Campingplatz
Camping Punta Navaccia
Via Navaccia 4
I-06069 Tuoro sul Trasimeno (PG)
Tel.: +39 075 826357
 
www.camping.it/...
 
 

Von Arezzo zum Lago di Trasimeno (55 km)

Zypresse bei Il MattoWir müssen zuerst ein Stückchen zurück Richtung Arezzo, um dann in Chiani die Bahnschiene und einen Kanal zu queren. Da es hier wie überall in Italien keinerlei Beschilderung oder sogar Radwege gibt, findet man nur schwer einen brauchbaren Weg. Auch das Befragen von Passanten ist selten von Erfolg gekrönt, denn wir können wenig italienisch und die Italiener selten deutsch. Im Glücksfall läuft es auf eine Verständigung auf Englisch hinaus.

 

Wir beschließen, den im Bikeline-Radführer vorgeschlagenen Weg zu verlassen und uns auf den Fernverkehrsstraßen durchzuschlagen. So fahren wir jetzt ein gutes Stück auf der SS 71 über Il Matto und Rigutino bis Castiglion Fiorentino, wo wir eine Rast einlegen.

Castiglon Fiorentino

Nach Montecchio erreichen wir dann das Städtchen Camucia. Hier lassen wir die Räder stehen und fahren mit dem Bus hinauf in die mittelalterliche Stadt Cortona. Hier finden sich auf engsten Raum eine Menge unterschiedliche Kirchen (Kathedrale, S. Francesco, S. Filippo, S. Benedetto) und auf der Piazza della Repubblica das Rathaus mit seiner imposanten Freitreppe.

Cortona

Grenze zwischen Toskana und UmbrienWieder zurück in Camucia radeln wir weiter über Ossaia und bei Terontola einen steilen Berg hinauf. Ungefähr hier verlassen wir die Toskana und erreichen Umbrien. Der Weg führt dann wieder hinunter zum Trasimeno-See. Hier in Tuoro sul Trasimeno finden wir einen Zeltplatz direkt am Ufer des Lago di Trasimeno.

Blick zum Trasimeno

Weiter zum nächsten Tag